Hier möchte ich meine Gedanken zum Zusammenleben mit meinen Whippen und Katzen hinterlassen.

Keine Panik, es wird nicht tiefgründig und auch nicht fachlich versiert:)))

Es sind Gedanken und Begebenheiten, die vielleicht der Eine oder Andere gut kennt und schmunzelnd bestätigt. 

Wir werden sehen-oder auch nicht{#emotions_dlg.confusion}

Meine Nase ist nur groß genug für zwei Whippen!!

 

Immer wieder hört man: wo zwei Whippets sind hat auch ein Dritter Platz.

Whippets machen süchtig......

 

Ich denke an meine zwei Nasen und mir wird ganz warm ums Herz!!!

Die zwei Rabauken, die immer an mir vorbei drängeln auf der Treppe, weil sie als erste am Schrank mit den Leckerlies stehen wollen. Das sie ja trotzdem auf mich warten müssen um an die begehrten Kaustangen, Schweinsohren, Rindfleischstreifen u.s.w. zu kommen, ist da zweitrangig. Sie haben auch bis heute nicht akzeptiert das sie nicht auswählen und so schiebe ich immer noch zwei Hundeschnauzen aus den Beuteln, Tüten und Taschen.

 

Ich kann auch mehr oder weniger gut damit leben, meinen Wecker für 2 1/2 Std. vor Arbeitsbeginn zu stellen, um meine Hausarbeit zu erledigen. Denn um diese Uhrzeit steht ja wohl noch kein Hund auf. Natürlich findet mein Arbeitseinsatz extrem lärmarm statt, die empfindlichen Whippetohren registrieren auch im Schlaf jedes störende Geräusch.

Und dann muß man natürlich auch noch an Pinky, die kleine Hexe, denken.

Taucht sie auf und maunzt nur am Rande des Bettes, hechten Nicky und Joker, eben noch im Tiefschlaf, aus dem Bett und die Jagd beginnt.

Das alles gilt es morgens um 6:00h zu vermeiden. Also, am besten Pinky, bevor sie überhaupt erst in Spiellaune kommt, diskret in den Garten schieben.

Wenn ich mich beeile, kann ich sogar noch alleine ins Bad gehen. Das ist enorm zeitsparend, denn meine Wäsche bleibt da, wo ich sie abgelegt habe und ich muss keine neugierigen Hundeschnauzen aus dem Weg schieben. Das bedeutet einen straffen und gut durchorganisierten Morgen.

Denn natürlich wollen die Süssen auch noch ihren Morgenspaziergang machen, der um Punkt 7:30h beginnt. Dann zieh ich meine Hundeausgeüberhosen und meine Ball-Knoten-Frisbee-Leckerjacke an und ruf die Kerle. Die kommen angerast und......rennen noch mindestens 10 mal zum Futternapf und hier und dort hin. Die Zeit rennt...ich rufe mit den Halsbändern in der Hand und sie kommen.

Genau dann, wenn ich die Bänder zumachen will....nochmal zum Futternapf. Das ganze geht dann ca. 5 Minuten-es bleiben noch 25 Minuten für den Spaziergang. Die Halsbänder sind endlich an...und los. Aber da ist ja auch noch der Garten. Die Katzen könnten ja eine Maus abgelegt haben, also erstmal genau suchen. Ich steh an der Gartentür mit den Leinen und rufe.Wieder 5 Minuten weniger. So, jetzt geht es los. Joker will die Zeit wieder reinholen und zieht mich aus der Gartentür-er hätte ein super Schlittenhund abgegeben. Nicky will aber lieber nach weiblichen Gerüchen schnuppern, er hat Zeit und bleibt stur an jedem Grasbüschel stehen. So arbeiten wir uns voran.

Weil beide so getrödelt haben, ist nix mehr mit Frisbee. Nicky sieht das gar nicht ein und bleibt stur an der Wiese stehen, während Joker vor Wut sämtliche Grashalme vertilgt, die in seiner Reichweite sind. So jetzt hilft nur noch einfach weitergehen und die Nasen hinterher ziehen. Die Zeit läuft, es ist 5 vor 8. Das Haus ist in Sichtweite...gleich da: Aber da kommt Theissen angesprungen, ich muß zur Arbeit. Wen interessierts?? Also noch mal Leinen ab, eine Runde rennen ist grad noch drin.

Nee, jetzt wollen meine Rennsemmeln doch nicht-nicht auf Kommando. Da gibt’s doch Rituale, das braucht seine Zeit. Die hab ich aber nicht. Also wieder einsammeln, an die Leine und weiterziehen.

So, jetzt sind wir da. Zum Glück entfällt das Pfoten putzen und das Auto muss auch nicht mehr enteist werden. Also, Leinen ab, Halsbänder aus, raus aus den Hundeklamotten, Kaustangen austeilen, Schnuten schmatzen, vom Mann verabschieden und ab zum Auto....nicht zurückschauen!!! Warum? Wenn ich die zwei Süssen an der Terrassentür stehen sehe, bricht es mir das Herz!!!! So und heut Abend auf ein Neues:)))

 

Ich sags ja: Meine Nase ist so klein, da können nur zwei Whippets drauf rum tanzen:)))))

 

Ein Zaun ist doch kein Hindernis!!

Wir freuen uns über jeden Besucher!!!
Mai 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hundeketten von Vicky:))
Portraits von Jossi auf Leinwand!
Links zu Fotografie gibt es unter whiprabbits-whippets
Silberanhänger von Hundeschätze